Tierpark Klingenthal
 


Der Tierpark Klingenthal bietet auf 2,5 Hektar seinen Besuchern überwiegend Haustiere und einige exotische Wildtiere. Insgesamt 400 Tiere in 50 Arten leben auf dem 1963 eröffneten Gelände, darunter Mähnenspringer, Esel, Ponys, Waschbären und Füchse. Auch eine in der freien Natur stark bedrohte Raubkatze lässt sich entdecken. Der Persische Leopard findet im Tierpark Schutz.

Besuchermagnete sind die Volieren mit Fasanen, Sittichen, Waldkäuzen, Bussarden und Schnee-Eulen sowie das Warmhaus, in welchem Aras und Grüne Leguane leben. Ein weiterer Höhepunkt ist die vollverglaste Grizzly-Bären-Freianlage. Bis 2002 lebte in Klingenthal der größte Grizzlybär der Bundesrepublik mit einer Standhöhe von 2,60 m und 700 Kilogramm Gewicht. "Taps" wird heute im Naturkundemuseum Chemnitz ausgestellt.




 
Internetseite:
www.klingenthal.de